• Schloss Miamar
    Streckenwanderungen

    Von Udine ans Meer nach Triest, Dezember ’22 bis Jänner ’23

    Eine Weihnachtswanderung 21. Dezember ’22 Die Strecke steht seit ein paar Tagen. Es wird eine leichte Wanderung mit vergleichsweise kurzen Etappen, im Winter sind die Tage kurz und die Bedingungen unvorhersehbar. Wir wollen, mit kleineren Abweichungen, die letzten Etappen des Alpe-Adria Trails erwandern. Alle Quartiere sind mittlerweile gebucht und großteils bezahlt. Die Fahrkarte nach Udine auch. Ein Großteil des Proviants, den wir mitnehmen wollen, liegt auch schon bereit. Gerade hat Johannes das Blog ist so eingerichtet, dass wir es später werden updaten können. Am 28. Dezember, um 6:27, soll es losgehen. Mit dem REX nach Wiener Neustadt, dann mit dem Railjet bis Udine. Das letzte Stück, die 25 Minuten nach…

  • Streckenwanderungen

    Der Weg der Freundschaft

    Von Děčín in Tschechien, immer der Grenze entlang, nach Strečno in der Slowakei Nach zwei Jahren, in denen größere internationale Streckenwanderungen nicht möglich waren, sollte es heuer wieder eine größere Tour geben. Wirklich größer, wir hatten uns ganze sechs Wochen freigenommen. Die Wahl fiel auf den “Weg der Freundschaft“. Der wurde 1983 eröffnet und sollte die “befreundeten Länder” DDR, Tschechoslowakei, Polen, Ungarn, Rumänien und Bulgarien mit einander verbinden. Aus unbekannten Gründen ließ man die UDSSR, im wörtlichen Sinn, links liegen: Der Weg biegt relativ knapp vor der Grenze zwischen den heutigen Staaten Slowakei und Ukraine nach Süden ab. Fertig gestellt wurde der Weg nie, ich vermute, das Ende des Ostblocks…

  • Streckenwanderungen

    E4 in Griechenland, Nordteil, 1991

    Es war 1991, drei Jahre, nachdem wir unsre Karieren als Leichtathleten beendet hatten. In den beiden Jahren davor hatten wir praktisch durch das ganze Most- und Mühlviertel, sowie in der Toskana von Florenz bis zum Trasimenosee erwandert. Es war an der Zeit, Kinder zu bekommen und endlich erwachsen zu werden. Und natürlich: Vorher noch das große Abenteuer zu erleben. Wir waren mehrmals in Griechenland auf Trainingslager gewesen, daher konnten wir uns dort, guten Willen der Gesprächspartner vorausgesetzt, einigermaßen verständigen. Durch Griechenland, so hatten wir herausgefunden, führte der E4. Und den, so beschlossen wir, wollten wir gehen, und zwar von der Jugoslawischen Grenze so weit nach Süden, wie wir in vier…

  • Streckenwanderungen

    Von Istanbul nach Konya

    Auf einem alten Pilgerweg durch die Türkei Es war ein eher unscheinbares Geschenk, das ich vergangenes Jahr unter dem Christbaum fand. Nach Buch sah es nicht unbedingt aus. Als ich es öffnete, fiel eine Kappe heraus, ein paar Sticker, ein Stempelpass und zwei Wanderführer. Suffitrail von Iris Bezuijen und Sedat Cakir. Eine Wanderung in der Türkei? Ja, warum eigentlich nicht? Die Türkei ist ein Land, von dem wir wenig wissen. Viele Leute, die bei uns leben, kommen von dort, und viele von uns waren schon einmal dort. In der Regel in Antalya. Aber dorthin führt der Weg nicht, im Gegenteil, er beginnt zwar am Meer, in Istanbul, führt dann aber…

  • Streckenwanderungen

    GTA

    Grande Traversate delle Alpi,durch das Piemont zum Mittelmeer Die GTA war ein Weg, an den wir schon länger gedacht hatten. Die üblichen Alpenüberquerungen sind total überlaufen, aber wer kennt schon das Piemont? Ja, die Werbung für Mon Cheri. Und Turin, da war jeder schon einmal. Aber das Hinterland? Nie davon gehört. Der Monvisio? Man sieht ihn von fast überall in der westlichen Po-Ebene, er wird gerne für den Mt. Blanc gehalten. Was weiß man sonst noch? Hannibal und seine Elefanten waren dort. Die Waldenser leben bis heute dort, eine seltsame Sekte, die sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen lässt und die eng mit den Katharern verbunden war. Ihre sture, vergeistigte…

  • Streckenwanderungen

    Kom-Emine, eine Wanderung durch Bulgarien

    Wie jedes Jahr gab es, viel zu spät, ein großes Palaver, wo wir heuer wandern sollten. Erstmals würde uns unsre Tochter begleiten, eine hochalpine Tour, wie im vergangenen Jahr den spanischen GR11, wollten wir daher nicht wagen. Am Ende entschieden wir uns für den bulgarischen Teil des E3, in Bulgarien Kom-Emine genannt, der vom Kom an der serbischen Grenze bis zum Kap Emina am Schwarzen Meer führt. Bulgarien? Geht das überhaupt? Das gängige Vorurteil würde nahelegen, dass man es unterlassen sollte: chaotisch, alles kaputt, Korruption und Chaos. Ich hatte in den letzten Jahren mehrmals geschäftlich in Bulgarien zu tun und die Bulgaren dabei als sehr freundliche Menschen kennengelernt. Ausflüge ins…

  • Streckenwanderungen

    Unsre Wanderung auf dem GR11 durch die Pyrenäen

    Es war um Weihnachten ’15 herum. „Was meinst Du, sollen wir wieder einmal eine größere Wanderung versuchen?“ Die Letzte lag schon fast 30 Jahre zurück, der E4 in Nordgriechenland, ein tolles Erlebnis, das auch das Ende unsrer Jugendzeit markiert. Danach waren die Kinder und der berufliche Aufstieg gekommen. 2015 aber war auch die Kleine bereits aus dem Haus, sie studierte in Norddeutschland und die Große erwartete unser zweites Enkelkind. Sogar der Beruf konnte mittlerweile ein paar Wochen ohne uns auskommen. Im Gegensatz zur Griechenlandwanderung in den ’80er Jahren, fanden wir für alle Strecken, die wir erwogen, Landkarten und das Internet half bei der Planung. Es war einfach toll, all die…